Ästhetische Intelligenz
oder … wem gehört die Zukunft?

Wie begegnen wir aktiv dem digitalen Wandel?
Welche Bedeutung erlangen die künstlichen neuronalen Netzwerke?
Wie gestalten wir die notwendige Transformation ökonomischer Prozesse?
Wie bereiten wir uns auf die neue Arbeitswelt vor?
Was bedeutet die Industrielle Revolution 2.0 für unsere Lebensbereiche?
Wie wollen wir digitale Gesellschaft?
Wie lösen wir globale systemische Probleme?

… mit ästhetischen Emotionen !!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nicht Dein Ernst. Wirklich? Kann ich mir nicht vorstellen.
Genau das ist das Problem: Sich etwas nicht vorstellen können.

Einen anderen Zugang zu den Dingen finden.
Erfahrung mit Schönheit machen. Ästhetisch denken lernen. So geht’s.

Menschen mit mehr Sinn für Ästhetik sind neugierigere Persönlichkeiten, die Neues gerne annehmen. Sie sind mit den Umständen, mit anderen Menschen und mit sich selbst viel flexibler. Sie haben mehr Beziehungsfähigkeit, ein höheres Selbstwertgefühl und einen viel intensiveren Lebensgeist. Die emotionale Wirkung von Schönheit ist eine Erfahrung, die insbesondere aus einer intimen Verbindung mit Kunst entsteht. Ästhetische Intelligenz ist nicht nur sinnliche Erfahrung, vielmehr räumliches Vorstellungsvermögen und emotionales Denken.

Sag mir … wie sollen wir sonst der Eigennutzmaximierung entgegenwirken?
Weiter mit Effizienz, Wettbewerbsfähigkeit, Konkurrenzorientierung, Materialismus … ?
Weiter mit grenzenlosem Wirtschaftswachstum?
Wo sind die Lebens- und Wirtschaftsmodelle der Zukunft?

Alle reden von Gemeinwohl. Die wenigsten tun es.
Die ‚Alten‘ haben es uns vorgemacht. Die Griechen hatten auch Märkte. Agoren für Alle und Gemeinwesen. Wann wollen wir endlich den Wertewiderspruch der Verfassungen unserer Welt mit der heutigen praktizierten Ökonomik auflösen?

Du kannst es nicht denken? Jetzt aber los. Sonst kannst Du auch nicht entsprechend handeln?

Erste Schritte sind die Implementierung des Neuen. Die neue Welt zugänglich machen mit den Möglichkeiten von Ästhetik, Kreativität … Aktivierung der Sinne und Ausbildung ästhetischer Kompetenz, bei gleichzeitiger schrittweiser nutzungsorientierter Praktikabilität … kognitive Konsistenz, Komplexität einfach gestalten … wir haben doch die KI … Bewusstseinsbildung für Systemwandel initiieren, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht.

Schönes wahrnehmen, Schönes denken, Schönes umsetzen
Macht’s schön !!!

 

—————————————————————–

Aesthetic intelligence
or … who owns the future?

How do we actively handle digital transformation?
What significance do the artificial neural networks have?
How do we drsign the necessary transformation of economic processes?
How do we prepare for the new world of work?
What does the Industrial Revolution 2.0 mean for our life?
How does digital society works?
How do we solve global systemic problems?

… with aesthetic emotions !!

Really. For real? I can not imagine. That’s the problem: not being able to imagine something.

Find another way to access things.
Make experiences with beauty. Learn to think aesthetically. That’s how it works.

People with more sense of aesthetics are more curious personalities, who like to accept new things. They are much more flexible with the circumstances, with other people and with themselves. You have more relationship skills, a higher self-esteem and a much more intense life spirit. The emotional effect of beauty is an experience that arises in particular from an intimate connection with art. Aesthetic intelligence is not just sensual experience, but spatial imagination and emotional thinking.

Tell me … how else can we counteract self-maximization?
Going on with efficiency, competitiveness, competitive orientation, materialism …?
Going on with unlimited economic growth? Where are the life and economic models of the future?

Everyone is talking about the common good. Only a few do it.
The ‚old people‘ were way ahead of us. The Greeks also had markets. Agorens for all and community. When do we finally want to dissolve the conflict of values ​​of the constitutions of our world with today’s practiced economics?

You cannot think it? Now let’s go. Otherwise you can not act accordingly?

First steps are the implementation of the New. Making the new world accessible with the possibilities of aesthetics, creativity … Activation of the senses and education of aesthetic competence, while at the same time step-by-step usage-oriented practicability … cognitive consistency, simplifying complexity … we have to initiate awareness raising for systemic change, that is based on common, appreciative actions of as many people as possible.

Perceive the beauty, think beautiful, realize the beautiness
Make it beautiful !!!